Detailseite

Microscopy Core Facility (MCF) Als PDF speichernDruckansicht öffnen

Die MCF beinhaltet Systeme aus den Bereichen der Fluoreszenz- und Durchlichtmikroskopie und der Konfokalmikroskopie. Aktuell sind die Hauptanwender Arbeitsgruppen der Neurowissenschaften. Freie Kapazitäten werden je nach Verfügbarkeit von anderen Arbeitsgruppen der Charité oder Externen genutzt. Langfristig soll die MCF allen Gruppen der Charité und externen Gruppen zur Verfügung stehen. Detaillierte Informationen zur MCF befinden sich auf den Webseiten http://mikroskopenwfz.charite.de/en/ und http://www.neurocure.de/microscope-facility-205.html. Sie beinhaltet die technische Beschreibung der einzelnen Systeme, allgemeine Hinweise zur Mikroskopie, eine Reservierungsmöglichkeit und Kontakte. In den Kernzeiten befindet sich vor Ort eine technisch-operative Leitung, die eine Beratung zur Probenwahl, Bildaufnahme und -analyse, Datenverarbeitung, und die effiziente Nutzung von hochmodernen Mikroskopiersystemen garantiert. Vor der selbständigen Arbeit an einem System erfolgt eine ausführliche Einführung in das Mikroskopiersystem. Eine Nutzerordnung inklusiv einem Leistungskatalog und Preise liegen online vor. Eine jährliche Unterweisung zum Arbeiten mit Lasern ist für alle Nutzer Pflicht.
Adresse: Chariteplatz 1
10117  Berlin
Berlin
Deutschland
Zur Webseite
 
  • Träger

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Chariteplatz 1
10117  Berlin
Berlin
Berlin
http://www.charite.de
Neurowissenschaftliches Forschungszentrum (NWFZ)
Charitéplatz 1
10117  Berlin
Berlin
Deutschland
https://www.charite.de/forschung/forschung_an_der_charite/forschungszentren/
 
  • Wissenschaftsgebiet

Hauptgebiete:
  • Biologie
  • Medizin
Nebengebiete:
  • Physik
  • Mathematik
 
  • Kategorie

Biomedizinische Bildgebung
 
  • Wissenschaftliche Dienstleistungen

Die MCF wird primär als Anwendungsbetrieb benutzt und bietet folgende Leistungen an: - Begutachtung des Projektes und daraus folgend Hilfestellung und Beratung für die geplanten Experimente auf technische Durchführbarkeit und optimaler Nutzung der Mikroskope - gründliche Einarbeitung in die Systeme mit einem Basistraining und anschließender Betreuung durch eine technisch-operativen Leitung - umfassende Nutzung der Mikroskopiersysteme - regelmäßige Überprüfung der Systeme in Bezug auf Auflösung, Laserleistung und Datensicherung - Umrüstung der Systeme bei speziellen Fragestellungen
 
  • Wissenschaftliche Geräte

  • Fluoreszenz- und Durchlichtmikroskop
  • Konfokales Lasermikroskop
 
  • Schlagworte

  • Mikroskop
  • Bildgebung
  • Neurowissenschaften
  • NeuroCure
  • Gerätezentrum
  • Fluoreszenz
  • hochauflösend
  • Konfokale Mikroskopie
  • Neurolucida
 
  • Netzwerke

NeuroCure - Exzellenzcluster
http://www.neurocure.de/
The Advanced Medical Bioimaging (AMBIO)
https://ambio.charite.de/en/
 
  • Nutzer/Jahr

Interne Nutzer: 100
Externe Nutzer gesamt: 20
Externe Nutzer in Deutschland: 20
Externe Nutzer im europ. Ausland: 0
Externe Nutzer außerhalb Europas: 0
 
 
©   DFGImpressum / Kontakt / Datenschutzhinweise