Detailseite

Labor für Radioisotope (LARI) Als PDF speichernDruckansicht öffnen

Das Labor ist eine Einrichtung an der Abteilung Forstbotanik und Baumphysiologie der Universität Göttingen. Es ermöglicht Nutzern, Arbeiten mit radioaktiven Stoffen im Rahmen der Umgangsgenehmigung durchzuführen. Das LARI übernimmt die Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften beim Umgang mit Radioisotopen. Das LARI bietet als Serviceleistung Messungen der Radioaktivität von Proben an. Dabei wird die Betreuung von Messgeräten mit radioaktiven Quellen und für radioaktive Stoffe von Mitarbeitern des LARI wahrgenommen. Weitere Aufgaben liegen bei der Entwicklung neuer Methoden für den Einsatz von Radioisotopen und bei der Entwicklung umweltentlastender Ersatzmethoden. Das LARI ist mit seinen Mitarbeitern als Sachverständige nach § 66 in Niedersachsen anerkannt. Im LARI werden Kurse zum Umgang mit Radioisopen durchgeführt. Die Mitarbeiter beteiligen sich bei der Fachkundeausbildung der Universität Göttingen im Srahlenschutz. Zum LARI gehören Laborräume und ein Messraum im Gebäude Büsgenweg 2 und Laborräume zur Pflanzenanzucht und Begasung im Burckhardtweg 2. Die Räume im Büsgenweg sind 2002 neu eingerichtet worden und in sehr gutem Zustand, die Räume im Burckhardtweg 2 wurden 2005 erneuert. Alle Räume sind Bestandteil einer neuen Umgangsgenehmigung für offene radioaktive Stoffe von 2007 und entsprechen damit den aktuellen Anforderungen an derartige Bereiche. Die Umgangsgenehmigung ist nicht nuklidspezifisch und erlaubt damit den Umgang mit allen radioaktiven Stoffen innerhalb der Grenzwerte der Aktivitätsklasse SK2. Außerdem ist sie zeitlich nicht begrenzt. Die Gesamtfläche der Labore und Messräume inklusive Schleusen beträgt 336,05 m².
Adresse: Büsgenweg 2
37077  Göttingen
Niedersachsen
Deutschland
Zur Webseite
 
  • Träger

Georg-August-Universität Göttingen
Wilhelmsplatz 1
37073  Göttingen
Niedersachsen
Deutschland
http://www.uni-goettingen.de
 
  • Wissenschaftsgebiet

Hauptgebiete:
  • Biologie
  • Agrar-, Forstwissenschaften, Gartenbau und Tiermedizin
Nebengebiete:
  • Medizin
  • Geowissenschaften (einschl. Geographie)
 
  • Kategorie

Analytik Gerätezentren
 
  • Wissenschaftliche Dienstleistungen

- Bereitstellung von Laborarbeitsplätzen zum Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen für die Einrichtungen der Universität und darüber hinaus. Dabei Übernahme aller Strahlenschutzdienstleistungen (Anträge, Personendosimetrie und Abfallentsorgung, Kontaminationskontrollen, Buchführung). - Bestimmung der Radioaktivität von Proben, sowie Bewertung der Ergebnisse. Qualitätskontrolle der Messeinrichtung durch Teilnahme und Ausrichtung von Ring- Vergleichsanalysen. Evaluierung von Messmethoden, Entwicklung neuer Methoden. - Ausbildung im Umgang mit Isotopen sowie im Strahlenschutz; Fachkundeausbildung - Mitarbeit an Forschungsprojekten und beantragen eigener Projekte im Verbund mit anderen Einrichtungen.
 
  • Wissenschaftliche Geräte

  • 3 Halbleiter Gamma Spektrometer
  • 3 Flüssigszintillations Spektrometer
  • 1 Phosphor Imager
  • 5 Pflanzenwuchsanlagen für den Einsatz mit radioaktiven Stoffen
  • 1 Pflanzenwuchsanlage gasdicht für den Einsatz mit radioaktiven Stoffen
  • 6 Laborarbeitsplätze im Radionuklidlabor
  • Probenvorbereitung für Low Level Umweltanalytik
  • qRT-PCR
  • Probenvorbereitung für H-3 und C-14 in Feststoffen
 
  • Schlagworte

  • Radionuklide
  • Isotopenanalytik
  • Gamma-Spektroskopie
  • Beta-Spektroskopie
  • Strahlenschutz
  • Emissionsüberwachung
  • Umweltanalytik
  • Radiographie
  • Stoffwechsel - Physiologie
  • Sachverständige Strahlenschutz
  • Ausbildung Strahlenschutz
  • Molekularbiologie
  • Bodenerosion
  • Kompostierung
  • Aktivitätsbestimmung radioaktiver Abfall
 
  • Netzwerke

 
  • Nutzer/Jahr

Interne Nutzer: 35
Externe Nutzer gesamt: 13
Externe Nutzer in Deutschland: 11
Externe Nutzer im europ. Ausland: 2
Externe Nutzer außerhalb Europas: 0
 
 
©   DFGImpressum / Kontakt / Datenschutzerklärung